Last Forum
Login

Artikel

Die besten PC-Upgrades

Die besten PC-Upgrades - CPU, RAM und Mainboard

Es muss nicht immer gleich ein kompletter neuer PC sein. Wir empfehlen CPU-Upgrade-Pakete zum Aufrüsten mit AMDs Ryzen-Prozessoren in verschiedenen Preiskategorien.

Wenn die CPU zu langsam wird und ihr sie austauschen wollt, braucht ihr oft ein neues Mainboard und je nach Alter der vorhandenen Hardware auch passenden Arbeitsspeicher und einen neuen Kühler. Um euch den Neukauf möglichst leicht zu machen, empfehlen wir deshalb komplette Upgrade-Pakete.

Euer Prozessor ist alt, in Spielen stark ausgelastet und ihr sucht nach einem Upgrade? Wir empfehlen euch in verschiedenen Preisklassen geeignete Pakete mit Prozessor, Mainboard, Kühler und RAM mit denen ihr euren PC wieder neues Leben einhaucht. Bei den Paketen fokussieren wir uns jeweils auf das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hinweis zum Mainboard MSI B450-Pro
Solltet ihr das von uns vorgeschlagene MSI B450-A Pro Mainboard mit einer neuen Ryzen-3000-CPU kombinieren, aktualisiert am besten noch vor der ersten Inbetriebnahme auf die neueste Bios-Version .


Auf kleinere Probleme müsst ihr euch eventuell doch auch so einstellen, denn wie ein Leser meldet und eine Internetrecherche anschließend ergab, läuft herstellerunabhängig nicht jedes ältere Board mit einer neuen Ryzen-3000-CPU reibungslos. Das erinnert an den Start der ersten Ryzen-Generation, bei der die verbleibenden Unstimmigkeiten erst mit späteren Bios-Updates behoben wurden.

Ob das an dem von AMD für die Mainboard-Hersteller bereitgestellten Microcode (AGESA Version) liegt, der noch etwas unausgereift sein könnte, oder aber an der Hersteller-Implementierung und deren Unterstützung für viele Prozessor-Generationen und Funktionen, ist derzeit noch unklar.

Fakt ist, dass bei wachsender Unterstützung für die nun mehr dritte Prozessor-Generation der auf dem Mainboard platzierte Bios-Chip in vielen Fällen nicht mehr genügend Speicherkapazität hat. Die Folge: Hersteller streichen die Unterstützung für ältere AMD-Prozessoren, die noch nicht auf Zen basieren, oder verzichten auf einzelne, nicht von vielen Nutzern benötigte Funktionen.

Trifft ein Hersteller eine solche Entscheidung, müsste das zumindest in der Beschreibung für das jeweilige Bios-Update mit aufgenommen werden.

MSI plant zudem eine Neuauflage älterer Mainboards mit dem Namenszusatz »MAX«, die anstatt des herkömmlichen Bios-Chips mit 16 MByte Speicher mit einem Chip samt 32 MByte ausgeliefert werden, und somit keinerlei Kompromisse eingehen müssten. Auch das von uns empfohlene MSI B450-A Pro wird als MAX- Variante mit einem größeren Bios-Chip bestückt erscheinen.

Das steckt im 200-Euro-Paket: Unser günstigstes Paket bietet dank des AMD Ryzen 3 1200 Prozessors mit vier Kernen genügend Leistung und bildet zusammen mit dem B450-Mainboard eine gute Basis um später auf einen flotteren (und teureren) Ryzen-3000-Prozessor mit mehr als vier Kernen aufzurüsten. Abgerundet wird das Upgrade-Paket mit dem bei der CPU mitgeliefertem Wraith-Kühler sowie 16 GByte DDR4-RAM.

Quelle www.gamestar.de


[DAG]Micha1960   30. Juli 2019    09:21    Allgemein    0    77   



USB-Soundkarte

USB-Soundkarte: Sharkoons Gaming DAC Pro S ist gut und günstig

Zum Preis von 30 Euro hat Sharkoon die externe Soundkarte Gaming DAC Pro S für Kopfhörer und Headsets auf den Markt gebracht, die nicht größer als ein USB-Stick ist.

Sharkoon Gaming DAC Pro S (Bild: Sharkoon)

Im unüberschaubaren Audiomarkt, auf dem viel angeboten und wenig geprüft wird, hat der Hersteller hiermit einen Geheimtipp im Angebot, bescheinigt ein erster Test.

Der 42 × 17 × 9,7 Millimeter (L × B × H) große und nur 8 Gramm schwere USB-Stick nutzt als DAC den Bestech BES3100, als Kopfhörerverstärker den Maxim Integrated KMAX97220A. Ausgegeben werden Tonsignale über eine einzige 3,5-mm-Klinkenbuchse.

Diese ist als TRRS-Variante ausgeführt und kann damit für Mikrofon oder Kopfhörer oder beide Geräte zugleich genutzt werden. Dies ist dann möglich, wenn das vorhandene Headset beides mit nur einem Kabel zusammenführt oder wenn ein Y-Adapter genutzt wird. Bereitgestellt wird eine Ausgangsspannung von 2 Volt, die Impedanz wird mit 16 bis 300 Ohm angegeben.

Sharkoon Gaming DAC Pro S (Bild: Sharkoon)

Die Abtastfrequenz von maximal 96 Kilohertz und Auflösung von maximal 24 Bit werden an der Seite über Status-LEDs visualisiert. Eingestellt werden sie über die Systemeinstellungen, der Stick selbst braucht weder Treiber noch Knöpfe. Er lässt sich so unter Windows, Linux, macOS sowie an der PlayStation 4 und per OTG-Adapter, der aus einer Micro-USB- oder Typ-C-Buchse einen großen USB-Port macht, auch an Android-Smartphones und Tablets benutzen.

Quelle:computerbase.de


[DAG]Micha1960   20. Juli 2019    07:08    Allgemein    0    39   



XLRSTATS

Statistik
Online: 38
Heute: 205
Gestern: 443
Monat: 8062
Jahr: 143823
Registriert: 39
Gesamt: 160416
Online
User: 1

Gäste: 37
SHOUTBOX
[DAG]Micha1960:
21.08.2019 08:13
Ja der Sommer kommt zurück!, da sind bestimmt noch ein paar Bootstouren drin
[DAG]OldGenBurki:
21.08.2019 06:04
Moin, auf gehts in den Rest der immer wärmer werdenden Woche.
[DAG]Micha1960:
21.08.2019 05:17
moin moin
[DAG]Trollo:
20.08.2019 17:19
Ich grüße euch. Einen schönen Tag noch
[DAG]Micha1960:
20.08.2019 15:34
So na dann Sport frei ....und ab geht es
[DAG]Micha1960:
20.08.2019 07:11
Guten Morgen Freunde