Last Forum
Login

Artikel

4K/UHD-Panels

4K-Panel mit einer Million dimmbarer Zonen und 144 Hz für besseres HDR

Innolux entwickelt derzeit mehrere 4K-Panels, die HDR deutlich verbessern könnten. Mit der sogenannten Megazone sollen dabei über eine Million dimmbare Zonen zum Einsatz kommen.

Innolux entwickelt derzeit mehrere 4K/UHD-Panels mit verbessertem Local-Dimming-Backlight.

Der taiwanische Panel-Produzent Innolux soll seine interne Roadmap um mehrere  4K/UHD-Panels mit bis zu 144 Hertz erweitert haben, die HDR deutlich verbessern könnten.

Entsprechende Gaming-Monitore verfügen derzeit selten über mehr als wenige Hundert Dimm-Zonen, wodurch die HDR-Erfahrung oft durch sogenannte Halos und Blooming-Effekte getrübt wird.

Innolux soll nun aber an einem 4K/UHD-Panel arbeiten, das über mehr als eine Million dimmbare Zonen verfügt.

 

31,5 Zoll 4K-AAS-Panel mit 144 Hertz Refresh-Rate

Laut TFT Central (via Computerbase) wird das Panel mit der Bezeichnung M315DCM-E70 mit 3840x2160 Pixel auflösen und 31,5 Zoll messen. Dazu wird es mit Innolux' eigener AAS (Azimuthal Anchoring Switch) Technologie ausgestattet sein - einer IPS-Variante.

Das Panel soll zudem Bildwiederholraten von bis zu 144 Hertz liefern. Möglicherweise handelt es sich dabei um native 120 Hertz, die auf 144 Hertz übertaktet werden können - zumindest wird so bei aktuellen 27 Zoll großen 4K-Gaming-Monitoren verfahren.

Die wichtigste Neuerung ist die als »Megazone« bezeichnete Hintergrundbeleuchtung. Dabei sollen über eine Million getrennt voneinander dimmbare Zonen negativen Effekten wie auftretenden Halos (strahlender Glanz um Objekte) und Blooming (dunkle Bereiche werden durch helle Objekte heller) entgegenwirken.

Bisherige Gaming-Monitore nutzen das sogenannte Full Array Local Dimming (FALD-Backlight), bei dem nur wenige Hundert einstellbare Zonen den ganzen Bildschirm hinterleuchten. Wie genau die Megazone realisiert werden soll, ist noch nicht bekannt.

Innolux zielt mit der Megazone außerdem auf die VESA DisplayHDR-1000-Zertifizierung ab. Das M315DCM-E70 soll eine typische Helligkeit von 600 cd/m² (maximal 1.000 cd/m²) erreichen und 90 Prozent des DCI-P3-Farbraums bei effektiv 10 Bit Farbtiefe (8 Bit + FRC) abdecken.

Quelle www.gamestar.de


[DAG]Micha1960   10. Juli 2019    06:41    Allgemein    0    44   



Huawei

US-Embargo gegen Huawei wird aufgehoben

Im Juni hatte US-Präsident Donald Trump den Hersteller Huawei aus vermeintlichen Sicherheitsgründen mit einem Embargo versehen, das nun wieder aufgehoben wird.

Huawei darf wieder mit US-Firmen handeln.

Schon als US-Präsident Donald Trump das US-Embargo und damit ein Handelsverbot von US-Firmen mit dem chinesischen Hersteller Huawei verhängt hatte, war zweifelhaft, dass dies wirklich wie angegeben zum Schutz der nationalen Sicherheit der USA geschehen war. Kritiker sahen darin nichts anderes als ein weiteres Druckmittel der USA gegen China, um weiter Druck im Handelsstreit ausüben zu können.

 

Partner wollten oder durften nicht mehr mit Huawei zusammenarbeiten

Für den bis dahin sehr erfolgreichen Hersteller Huawei bedeutete das unter anderem, dass viele Unternehmen, darunter beispielsweise ARM und Google, die Zusammenarbeit auf Eis legten, um nicht Ärger mit den USA zu bekommen.

In vielen Ländern wurden Huawei-Smartphone auf einmal deutlich günstiger, doch damit dürfte es nun vorbei sein. Denn auf dem G20-Treffen in Japan hat Donald Trump sich zu Gesprächen mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Xi Jinping getroffen und sich dabei auf neue Verhandlungen geeinigt.

 

Keine neuen Strafzölle, Huawei darf wieder handeln

Angedrohte, erweiterte Strafzölle werden vorerst nicht verhängt. Nach dem Treffen gab die chinesische Seite auch bekannt, dass das Embargo gegen Huawei aufgehoben werde. US-Präsident Trump bestätigte dies. Ein Grund dafür sei auch gewesen, dass viele US-Unternehmen, die starke Umsätze durch Lieferungen an Huawei hatten, nicht besonders glücklich über die Handelssperre gewesen seien.

Nun wollen die USA und China wieder verhandeln und laut Trump wird Huawei als Thema erst zum Ende der Gespräche auftauchen. Ob die neuen Gespräche zwischen China und den USA erfolgreich sein werden oder ob es sich nur um eine ruhigere Phase handelt, bleibt abzuwarten.

Huawei wird wohl weiter eigene Lösungen entwickeln

Auch Huawei kann sich also nicht sicher sein, nun wieder dauerhaft mit US-Unternehmen Geschäfte abschließen zu dürfen. Die Entwicklung des eigenen Betriebssystems und unabhängiger Prozessoren des Unternehmen dürfte daher wohl weitergehen.

Quelle www.gamestar.de


[DAG]Micha1960   30. Juni 2019    18:34    Allgemein    0    79   



XLRSTATS

Statistik
Online: 28
Heute: 208
Gestern: 443
Monat: 8065
Jahr: 143826
Registriert: 39
Gesamt: 160419
Online
User: 1

Gäste: 27
SHOUTBOX
[DAG]Micha1960:
21.08.2019 08:13
Ja der Sommer kommt zurück!, da sind bestimmt noch ein paar Bootstouren drin
[DAG]OldGenBurki:
21.08.2019 06:04
Moin, auf gehts in den Rest der immer wärmer werdenden Woche.
[DAG]Micha1960:
21.08.2019 05:17
moin moin
[DAG]Trollo:
20.08.2019 17:19
Ich grüße euch. Einen schönen Tag noch
[DAG]Micha1960:
20.08.2019 15:34
So na dann Sport frei ....und ab geht es
[DAG]Micha1960:
20.08.2019 07:11
Guten Morgen Freunde